Menü Button
Langenselbold Logo

Kindertagesstätte "Pusteblume"

zurück

Städtische Kindertagesstätte "Pusteblume"                   Telefon: 0 61 84 / 76 03
Leiterin: Bärbel Kaltschnee                                         
E-Mail: b.kaltschnee(ät)langenselbold.de
In den Hohlgärten 7
63505 Langenselbold

 

Träger: Stadt Langenselbold

Kindergarten / Hort
Platzzahl: 71

 

Lage der Kindertagesstätte

Die Kindertagesstätte liegt mitten im Ortskern von Langenselbold, zentral zu beiden Grundschulen, nah am Einkaufszentrum und Wochenmarkt. Auch einige Freizeiteinrichtungen der Stadt, wie z.B. Freischwimmbad, Schlosspark, Bücherei und Spielplätze  sind auf kurzem Wege zu erreichen.

Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr befindet sich in unmittelbarer Nähe.

 

Räumlichkeiten und Außengelände

Im Innenbereich der Kita stehen 4 Gruppenräume mit verschiedenen Spielebenen, Küchenzeile, teilweise Nebenräumen und je einem Wasch- bzw. Toilettenraum zur Verfügung. Von jedem Gruppenraum gelangt man direkt in den naturnahen Spielraum. Weiterhin steht ein Bewegungsraum, eine Lernwerkstatt zum Forschen und Experimentieren und für die Hortkinder ein Hausaufgabenraum zur Verfügung.

Gruppenraum Krippe / Kindergarten
Gruppenraum Hort

 

Die offene Küche und das Kinder-Bistro befinden sich zentral im Flurbereich. In der Gemeinschaftsküche wird das Mittagessen für alle Kinder zubereitet.

 

Bistro und Küche
Mittagessen

 

Zum Außengelände, unserem naturnahen Spielraum gehören, neben vielen verschiedenen Pflanzen und Hecken,  eine Hängemattenschaukel, verschiedene Natursteine, Spielhäuser, Wackelbrücke, Steinefluss, eine Wasserpumpe, eine Rutsche, ein Atrium, ein Holzbaubereich, eine Feuerstelle und im Eingangsbereich eine Sitzecke für Besucher.

 

Naturnahes Spiel- und
Außengelände

 

Öffnungszeiten mit Gebührensätzen

Diese Informationen entnehmen Sie bitte den Satzungen der Kindertagesstätten.


Schließungszeiten

Unsere Kita ist in den hessischen Sommerferien drei Wochen und in den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen. Schließtage wegen Fort- und Weiterbildung des Teams, sowie Personalveranstaltungen/ Betriebsausflug und ähnliches, werden Ihnen rechtzeitig schriftlich mitgeteilt.

 

Anzahl der Gruppen

  • 3 Gruppen mit 19 Kindern im Alter von 2-6 Jahren (inklusive Betreuungsplätze für integrative Kinder)

  • 1 Hortgruppe mit Kindern von der 1. bis 4. Klasse

 

Anzahl der Mitarbeiterinnen

 

  1 Sozialpädagogin als Leiterin

 

10 Erzieherinnen in Voll- und Teilzeit

  1 Jahrespraktikantin als Auszubildende

  1 Sozialassistentin als Auszubildende

  2 Mitarbeiterinnen im hauswirtschaftlichen Bereich

 

 

Kita –Profil

„ Ein Baumhaus zwischen Blättern, Sandburgen und Wassergräben, durch Gebüsche strolchen, mit Ästen und Zweigen Höhlen bauen, barfuss Steine und Moos spüren, bis hinauf in den Himmel klettern, am Lagerfeuer Würstchen grillrn, Wünsche, die Kinder haben, aber auch manche Erwachsene hegen!“

Leider schwinden die Orte für solche Naturerfahrungen. Für uns Erwachsene bleiben immerhin Erinnerungen an diese Zeiten, in denen diese Erlebnisse nahezu selbstverständlich waren. Heute wachsen Kinder in einer technisierten und asphaltierten Umwelt auf, die sehr wenig Platz für Abenteuer lässt.

Trotzdem oder gerade deshalb bieten wir den Kindern, im Sinne des hessischen Bildungs- und Erziehungsplanes und mit der Qualifizierung zur Kiga UNI,  differenzierte Spiel-, Lern- und Bildungsräume, in denen sie ihren natürlichen Wunsch, die Natur zu erkunden, ausleben können.

Das Neugierverhalten der Kinder und deren unerschöpflicher Tatendrang stehen für uns im Vordergrund und werden mit lernmethodischer Kompetenz ausgestattet.

Im Mittelpunkt steht das Kind, als individuelles Wesen, das lustvoll und selbst gesteuert lernen will.

 

Pädagogische Inhalte

Wir sind eine Einrichtung mit „halb-offenen“ Gruppen und gruppenübergreifenden Angeboten.

Folgende Erziehungsziele oder pädagogischen Ziele sind uns wichtig:

  • Eigenverantwortliches und selbst gesteuertes Lernen
  • Kinder in ihrem Entdeckungsdrang loslassen und begleiten
  • Frühzeitig lernen, wie man lernt
  • Anregung der Eigenaktivität der Kinder in und mit der Natur
  • Ganzheitliches Lernen
  • Neugierverhalten durch begleitende Angebote fördern
  • Wissensvermittlung und gemeinsames Suchen nach Lösungen
  • Differenzierte Angebotsvielfalt
  • Forschen und experimentieren
  • Teamwork
  • Sprachkompetenz
  • Wertschätzung und Achtung der Natur
  • Einbeziehung der Eltern/Wissensvermittlung
  • Beobachtung und Dokumentation der Entwicklung der Kinder

 

 

Im Rahmen einer Fortbildung sind wir als Kiga UNI qualifizert

 

Das gibt es bei uns…

  • Naturnaher Spielraum, dieser wurde 2005 zusammen mit der Forschungsstelle für Spielraumplanung in einer Bürgeraktion umgestaltet
  • wöchentlicher Gartentag mit den Kindern
  • Gartentag einmal pro Jahr mit Eltern und Kindern
Naturnahes Außenspielgelände
Gartentag mit Kindern und Eltern

 

Gruppenübergreifende Angebote

  • Haus der kleinen Forscher
  • Schulkindertreff
  • Naturtage/Waldwochen
  • Projekte z.B. Thema Schnecken etc.
  • Kooperation „Bewegung“ mit dem Turnverein
  • diferenzierte Angebote für Kinder U 3
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Ferienprogramm für Hortkinder
  • Hausaufgabenbetreuung und regelmäßige Zusammenarbeit mit den betreuenden Schule
Lernwerkstatt
Naturtage

 

Zusammenarbeit mit Erziehungsberechtigten

Zur Konzeption unserer Einrichtung gehört eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Eltern in Form von Elternveranstaltungen, Elternabenden, Einzelgesprächen und Entwicklungsgesprächen.Weitere Informationen über unsere pädagogische Arbeit erhalten Sie während eines Informationsgespräches. Termine hierfür können telefonisch vereinbart werden!

 

„ Spielen heißt: Sich entwickeln, wachsen, reifen lernen; all das geschieht spielerisch von selbst - das bedeutet, aus dem eigenen Antrieb der Neugierde heraus und mit Lust am Tun.“

zurück