Menü Button Lupe
Langenselbold Logo

Einzelansicht

 

Weihnachtsmarkt Langenselbold

Langenselbolder Weihnachtsmarkt

 

 

Einen positiven Trend bei der Auswahl der Stände für den Weihnachtsmarkt verzeichnen in diesem Jahr die Organisatoren des Langenselbolder Weihnachtsmarktes. Die Bemühungen mehr Kunsthandwerkerstände für den Markt zu gewinnen, indem zum Beispiel auf die Erhebung von Standgebühren verzichtet wird, beginnen sich so langsam auszuzeichnen.

 

Trotzdem überwiegt noch ein leichtes Überangebot an Speisen und Getränken. Aber dieses Angebot kann sich sehen lassen. Da bleiben keine Wünsche offen. Ob man eher Liebhaber von süßen Leckereien oder von herzhaften kulinarischen Genüssen ist? Kein Problem! Für jeden ist etwas dabei. Crèpes, Waffeln und Apfelkringel, Reibekuchen, Gegrilltes, Geräuchertes, Eintöpfe, Schmalzbrote und so weiter, das Angebot ist riesig. Phantasievolle Cocktails serviert von Eisbären? Warum nicht? Hinzu kommt noch das idyllische Ambiente im Langenselbolder Schlosspark und das Weihnachtscafé in der Klosterberghalle präsentiert sich liebevoll als Winterwald dekoriert.

 

Der Weihnachtsmarkt beginnt traditionell mit dem Nikolausumzug, der sich am 1.12.2018 um 17.30 Uhr, ab Marktplatz Richtung Schlosspark in Bewegung setzt.  Dort angekommen werden der Bürgermeister sowie die Teilnehmer des Nikolausumzuges auf der Bühne von Jermaine Alford musikalisch empfangen. Anschließend werden die Kinder wieder mit den allseits beliebten Lebkuchenherzen beschenkt. Das Duo Petit bestreitet sowohl auf der Bühne als auch im Schlosspark das Kinderprogramm für den ersten Abend. Mit den Original Selboldern klingt der erste Tag des diesjährigen Weihnachtsprogramms aus.

 

Am Samstag, 2.12., beginnt der Weihnachtsmarkt um 14.00 Uhr. Ab 16 Uhr ist das JUZ für Kids ab 10 Jahren geöffnet, und auf der Bühne im Schlosspark können die kleinen Besucher mit dem Nikolaus auf der Bühne fotografiert werden. Der Nikolaus würde sich auch über das eine oder andere Gedicht freuen. Neben dem Musikverein Langenselbold und den Kinzigtaler Musikanten ist um 19.15 Uhr der Musiker „Big-T“ Thorsten Schmitz für das musikalische Programm verantwortlich. Auf der Bühne gibt es ab 18.30 Uhr die „Feuershow“ mit dem Duo Petit.

 

Pünktlich zum Mittagessen um 12 Uhr, öffnet der Weihnachtsmarkt am Sonntag, 3.12. seine Pforten. Der Nikolaus wird wieder um 17 Uhr für den Fototermin auf der Bühne zu finden sein und um 18.30 Uhr ist Matthias Baselmann zu Gast im Schlosspark. Eine akustische Gitarre und seine ausdruckstarke Stimme, mehr braucht es nicht um ein Publikum aller Altersklassen zu unterhalten. Sein breiter musikalischer Background sowie sein untrügliches Gespür für den richtigen Song zum richtigen Zeitpunkt machen die Auftritte von Matthias Baselmann zu einem unvergesslichen Live-Erlebnis. Das Nachwuchsorchester der Original Selbolder sind um 19.30 Uhr der letzte Auftritt des diesjährigen Weihnachtsmarktes, der um 21 Uhr schließt.

 

Die Weihnachtsausstellung des Kreativtreffs ist im Schloss zu folgenden Zeiten geöffnet: Freitag und  Samstag, jeweils von 15.00 bis 19.00 Uhr und Sonntag von 11.00 bis 19..00 Uhr.

 

Das Heimatmuseum wird am Samstag von 14.00 bis 20.00 Uhr und am Sonntag von 12.00 bis 19.00 Uhr geöffnet sein.