Menü Button Lupe
Langenselbold Logo

Einzelansicht

Straße frei!

Straßen frei für die Winterdienstfahrzeuge

 

Alle Kraftfahrer werden gebeten, beim Parken ausreichend Platz für die Räumfahrzeuge zu lassen. Es ist zu bedenken, dass die Fahrzeuge mit Räumschild bis zu 4 Meter breit sein können. Darüber hinaus sind die Räumfahrzeuge in der Regel die Ersten, die bei Eis oder Schnee auf den Straßen unterwegs sind und somit ebenfalls den Gefahren durch Glätte und schlechte Sicht ausgesetzt. Ein Räumfahrzeug wiegt je nach Ausführung zwischen 7 und 20 Tonnen. Insbesondere an abschüssigen Straßenabschnitten kann bereits die kleinste Behinderung dem Streufahrzeugfahrer große Probleme bereiten. Zugeparkte Straßen können daher nur nachrangig behandelt werden, um Schäden an den parkenden Autos und am Räumfahrzeug zu verhindern. Eine ebenfalls große Behinderung ist auf die Straße geworfener Schnee. Schnee von den Gehwegen ist auf dem privaten Grundstück zu lagern. Ordnungsamtsleiter Peter Müller weist ausdrücklich darauf hin, dass die Räumfahrzeuge den Schnee auf den Gehweg zurückschieben werden, wenn ansonsten die Straße nicht ordnungsgemäß geräumt werden kann. Außerdem erfolgt an dieser Stelle der Hinweis, dass die Stadt nur an Gefällstrecken Winterdienst durchführt. Im Winter und spätestens bei Schneefall ist mit Glätte zu rechnen.